10 Jahre Kunstgrenze am Klein Venedig

Auch die Stadt Konstanz wirbt damit: Dieser Tage sind die Grenzen überwacht und geschlossen. Die Kunstgrenze zwischen Konstanz und Kreuzlingen steht allerdings offen und feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Bestehen. Ein Aushängeschild für grenzüberschreitende Freundschaft und Austausch der Kulturen.

Der Fanfarenzug der Niederburg wird den Festlichkeiten beiwohnen und diese musikalisch untermalen. Diesen Freitag, 28. April ab 17 Uhr tritt der Fanfarenzug am Klein Venedig auf und umrahmt die kulturelle Signifikanz der beiden Grenzstädte. Außerdem werden verschiedene Gastredner, wie der Konstanzer OB Uli Burchardt oder die beiden Verantwortlichen der Kunstgrenze, Josef Bieri und Horst Frank, vor Ort sein.

Wir freuen uns auf viele Besucher, die dem hartnäckigen Aprilwetter trotzen und der Kunstgrenze mit ihrer Anwesenheit Tribut zollen.